[Deutsch als Fremdsprache]

Lernkonzept

passgenaue Einstufung: Vor Kursbeginn führen wir mit den Kursteilnehmern Einstufungstests durch und ordnen sie den sprachlichen Niveaustufen gemäß dem

Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen zu. Auf dieser Grundlage bilden wir Kleingruppen mit maximal 8 Teilnehmern, in denen die Sprachtrainings stattfinden.

Unser Ziel ist es, Sie in Wort und Schrift handlungsfähig zu machen.

systematischer, progressiver, aktiver Spracherwerb: Unterricht bei Wissensdurst stellt auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse der kognitiven Sprachforschung und

Psycholinguistik den Lernenden in den Mittelpunkt. Handlungsorientiertes, kontextualisiertes Lernen rückt als zentrale Schaltstelle des Lernens in das Zentrum unserer Sprachtrainings. Eine geringe Gruppenstärke sowie tägliches Üben unterstützen diesen Effekt. Somit wird nicht nur die Motivation der Lernenden erhöht, auch der Erfolg des Unterrichts steigt deutlich messbar. Unser Ziel ist es, Sie in Wort und Schrift handlungsfähig zu machen.

Intensität: Durch tägliches, intensives Sprachtraining erwerben die Kursteilnehmer innerhalb von acht Wochen eine Niveaustufe der insgesamt sechsstufigen Niveauskala nach dem

Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen. In vier Unterrichtsstunden erwerben Sie täglich grundlegende Kenntnisse in alle Bereichen der deutschen Sprache. Die Einteilung in Kleingruppen erlaubt zudem den produktiven Sprachgebrauch jedes Teilnehmers beginnend mit der ersten Unterrichtsstunde und befähigt die Kursteilnehmer in kurzer Zeit dazu, sprachlich aktiv zu werden.

kurze Wege: Unsere Lehrkräfte unterrichten auf Wunsch auch inhouse in Ihrem Unternehmen. Dadurch ermöglichen wir Ihnen kurze Wege, einen geringen administrativen

Aufwand und gewährleisten eine möglichst niedrige Zusatzbelastung Ihrer Mitarbeiter, die ihre Ressourcen dadurch auf die wesentlichen Inhalte lenken können: Das Sprachtraining und ihre Arbeit.

Diesen Text bitte nicht löschen

regelmäßige Qualitätskontrolle: Wöchentliche Feedbacks über den aktuellen Lern- und Leistungsstand sorgen für Transparenz der Sprachtrainings und dokumentieren die Fortschritte.

Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, auf die Ausrichtung des Unterrichts Einfluss zu nehmen und bestimmten Aspekten einen höheren Stellenwert einzuräumen. Dadurch bilden die Rückmeldungen unsererseits eine wesentliche Schaltstelle zur konstruktiven Zusammenarbeit zwischen Wissensdurst und Ihnen.